Starkes Zeichen Gießener Schulen

Am 16. März bestritten viele Schulen in der Stadt und dem Landkreis Gießen einen gemeinsamen Aktionstag. Um genau 12:15 ertönte an diesem Mittwoch das von Chris de Burgh selbst den Menschen in der Ukraine gewidmete Lied »Legacy«.
Zum Aktionstag, dessen Initiative vom LLG und Frau Flemming aus ging, gehörte eine gemeinsame Spendenaktion, bei der das Ziel war, dass jede Schülerin und jeder Schüler einen Euro spendet. Nachdem die Organisatoren gemeinsam eine Organisation, an welche das Geld gespendet wird, festgelegt hatten, fand am vergangenen Donnerstag die symbolische Geldübergabe statt.

Bei der Übergabe im Stadtverordnetensaal waren die Vertreter der verschiedenen Schulen, für das LLG zwei Mitglieder der SV, Frau Flemming, Herr Kraft und Herr Jungbluth sowie Schuldezernentin Astrid Eibelshäuser anwesend.

©Wißner (Gießener Anzeiger)

Insgesamt über 15 000 Euro wurden an den folgenden zwölf Schulen in Gießen (Stadt & Land, das LLG spendete über 5000€ davon) und dem Vogelsbergkreis gesammelt und an die Gießener Hilfsorganisation GAiN übergeben:

Herderschule, Liebigschule, Landgraf-Ludwigs-Gymnasium, Gesamtschule Gießen-Ost, Friedrich-Ebert-Schule, Clemens-Brentano-Europaschule, Gesamtschule Busecker Tal, Theo-Koch-Schule, Adolf-Reichwein-Schule, Gesamtschule Gleiberger Land, Dietrich-Bonhoeffer-Schule, Gesamtschule Mücke

Als Spendenempfänger nahmen für GAiN (Global-Aid-Network) Tabitha Funk und Harry Weiß teil. GAiN bringt seit Beginn des Kriegs Hilfspakete (wir berichteten) in die Ukraine und versucht so mit Lebensnotwendigkeiten die Menschen dort zu unterstützen. Zur weiteren Umsetzung der Transporte (GAiN besitzt eigene Lastwagen) ist die Organisation aber auch auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Funk betonte: »Menschen in Not zu helfen, darum geht es. Wir wollen Menschen nicht nur anonym Hilfsgütern übergeben, sondern Menschen begegnen und Hoffnung ein Gesicht und einen Namen geben. Wir sind ein Mitmach-Hilfswerk.« Im Anschluss war ihr wichtig, dass jeder mitmachen und helfen kann und lud die Klassen der teilnehmenden Schulen ein, der Organisation in Gießen einen Besuch abzustatten.

Während der Veranstaltung machte Stadträtin Eibelshäuser, die am Aktionstag am LLG teilnahm, deutlich, »wie wichtig in unseren Schulen Toleranz und offene Haltung sind.«

Maximilian Stock

Maximilian Stock

Chefredakteur, Ressortleitung Politik und Aktuelles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.